Phönix-Racer holen dreimal Gold: Veronique Bentje, Benjamin Bentje und Ian Henke nicht zu schlagen

Am Muttertag wurde in Vechta die Landesverbandsmeisterschaft der BMX-Fahrer ausgetragen. Zeitgleich fand ein Anfängerrennen statt. 12 Racer der LTS Bremerhaven gingen an den Start und kämpften um die Plätze. Die Gastgeber hatten sich eine nette Geste einfallen lassen: Alle Kinder bekamen für ihre Mütter eine Rose und konnten diese überreichen – das sorgte für freudige Gesichter bei allen Müttern!

 

Bei den Beginners U9 waren gleich vier Phönix-Racer am Start: Kris Flettner schrammte knapp am Treppchen vorbei auf Platz vier. Erik Kückens erreichte Rang sieben, Patrice Rossow wurde Zehnter, Mika Winter landete auf dem 12. Platz.

 Veronique Bentje war die einzige Fahrerin ihrer Altersklasse U11. Somit war ihr der erste Platz nicht zu nehmen.

Simon Kaschewski (U11) kam in der Tageswertung auf Platz 13.

In der Klasse U13 führte kein Weg an Benjamin Bentje vorbei. Er fuhr klasse Vorläufe (1/1/2) und sicherte sich im Finale Gold. Teamkamerad Lennard Lichtenfeld erreichte Platz sechs.

Christian Rossow (17+) war der einzige “Oldie” im Team der Bremerhavener und errang den siebten Platz.

In der Lizenzklasse waren drei LTS-Racer vertreten.

Ian Henke (U9) ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance, gewann alle Vorläufe und auch das Finale souverän und konnte sich am Ende des Tages über Gold freuen.

Die Lizenzklasse U13 war mit 22 Fahrern stark besetzt. Nick Henke erkämpfte sich im Finale den achten Platz, Sebastian Drees schied im Halbfinale aus und landete in der Gesamtwertung auf Rang 15.


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.