Der Nord-und Beginners-Cup geht in die zweite Runde

Am 3.9.2017 fand der 5. Lauf der Nord-und Beginners-Cup Rennserie in Bielefeld statt. Acht TV-Leher Seestadt-Racer reisten an, um sich in ihren Klassen zu behaupten.

 

In der Beginners-Klasse starteten der sechsjährige Moritz Schwesinger und der dreizehnjährige Konstantin Rogenhagen. Moritz fuhr als jüngerer Jahrgang in der Klasse U9 und zeigte in den drei Vorläufen eine deutliche Steigerung seiner Leistung. Über die Plätze 6, 5 und 3 schaffte er den Einzug ins Halbfinale und wurde dort Sechster. In der Klasse der unter Dreizehnjährigen, ebenfalls als einer der jüngeren Teilnehmer, erreichte Konstantin in den Vorläufen zweimal den fünften und einmal den sechsten Platz.

 

In der Lizenz-Klasse traten der neunjährige Jannis Ehrich, die zwölfjährigen Fahrer Terje Gomoll und Sebastian Nötzel, sowie die beiden siebzehnjährigen BMXer Dominik Kuklinski und Jesper Junge an das Startgatter. Terje startete in der Klasse U13. Über die Plätze 2, 6 und 6 in den Vorläufen erreichte er das Halbfinale, sammelte nochmal alle Kräfte und schaffte es auf Platz sieben. Sebastian zeigte als Fahrer des jüngeren Jahrgangs in der Schülerklasse (U15) in seinen Vorläufen hervorragende Leistungen und fuhr mit Abstand dreimal auf Platz eins. Auch im Halbfinale fuhr er als Erster über die Ziellinie, dann kämpfte er sich im Finale auf den dritten Platz und wurde am Ende des Tages mit Bronze belohnt.

 

Mit ihren siebzehn Jahren gehörten Dominik Kuklinksi und Jesper Junge zu den jüngsten Fahrern in der Klasse 17+. Dominik, der nun nach längerer verletzungsbedingten Pause endlich wieder starten konnte, kämpfte sich in den Vorläufen auf die Plätze 3, 2 und 6. Im Finale erreichte er dann Platz 5. Jesper schaffte es in den ersten zwei Vorläufen auf Platz 6 und 7 und verbesserte sich dann im dritten Vorlauf mit Platz 4. In der Klasse Elite National schlitterte Robin Böning in einem spannenden ersten Vorlauf im Kampf um Platz 2 aus der letzten Kurve und war den Zuschauern zum Greifen nah. Somit ereichte er, wie auch in den folgenden beiden Vorläufen jeweils Platz 3.

 

Bereits am vorherigen Wochenende startete Sebastian Nötzel im belgischen Peer beim 3-Nationen-Cup. An beiden Renntagen erreichte er mühelos in einem großen Fahrerfeld die Finalläufe. Am ersten Renntag schied er mit Platz 5 knapp im Achtelfinale aus. Am zweiten Renntag gab es noch eine deutliche Leistungssteigerung und Nötzel sicherte sich einen Platz im Viertelfinale, aus dem er dann jedoch leider auch knapp ausschied.

 


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.