Benjamin Bentje gewinnt Gold beim OWL-Cup 2017 in Rödinghausen

In Rödinghausen fand das erste von drei BMX-Rennen des OWL-Cups 2017 statt. Der Ostwestfalen-Lippe-Cup ist eine eigene kleine Rennserie, die der Förderung des BMX-Sport-Nachwuchses dient. Die Rennveranstaltung richtet sich insbesondere an Anfänger- und Nachwuchsfahrer mit wenig Rennerfahrung, es wurde aber gleichzeitig auch ein Rennen für die Lizenzfahrer angeboten. In Rödinghausen gibt es nur ein Startgate für vier Fahrer, üblicherweise können acht Fahrer gleichzeitig starten.

14 Phönix-Racer der LTS Bremerhaven gingen beim OWL-Cup an den Start.

In der Beginnersklasse qualifizierten sich sechs Fahrer für die Finalläufe.

Die Schwestern Yasmina und Miriam Ben Haj schnupperten das erste Mal Rennluft und erreichten in dem Rennen speziell für Fahrer ohne jegliche Race-Erfahrung die Plätze drei und vier.

Kris Flettner gewann Silber in einem 11er Fahrerfeld der Klasse U9.

In der gemischten Altersklasse U11 erreichte Angeline Bentje in ihrem ersten BMX-Rennen einen tollen vierten Rang.

Bei den “Jungs U13” vertraten zwei Phönix-Racer die LTS: Benjamin Bentje zeigte konstant gute Leistungen und wurde mit Gold belohnt, Teamkollege Tim Lichtenfeld wurde Vierter.

Lizenzfahrer Ian Henke erreichte auch das Finale und errang Platz vier.

Nick Henke und Sebastian Drees starteten in der Lizenzklasse U15 und erreichten das Viertelfinale. Nick wurde Dritter, Sebastian erreichte Platz vier.

Des Weiteren fuhren folgende Anfänger:

U11 unisex: 6. Kayus Sulzbach; 9. Feris Ben Haj; 11. Veronique Bentje

U13 männlich: 10. Lennard Lichtenfeld

Cruiser: 5. Thomas Lichtenfeld


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.